Frühlingsblumen richtig pflanzen

Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind die Vorboten des Frühlings. Bereits ab Mitte Februar kann man in Baumärkten und Gartencentern vorgezogene Frühjahrsblüher kaufen. Wie du an deinen Blumen möglichst lange Freude hast, verraten wir in dieser Pflanzanleitung für Blumenkästen, Pflanzschalen und Blumentöpfe.

blumixx_magazin_fruehlingsblumen_pflanzen

© Blumixx

Schritt 1 bis 3 – Für eine Drainageschicht sorgen

Pflanzen mögen keine Staunässe. Um diese zu verhindern, solltest du zunächst das Wasserabzugsloch mit Tonscherben abdecken, damit das Loch nicht verstopft und überschüssiges Wasser ungehindert abfließen kann. Drumherum ist es ratsam, eine ca. zwei Zentimeter hohe Schicht aus Blähton oder Tongranulat anzulegen. Auch diese sorgt für einen guten Wasserabzug und eine gute Belüftung der Pflanzenwurzeln.

Um eine Durchmischung der Drainageschicht und der Blumenerde zu vermeiden, kannst du ein wasserdurchlässiges Vlies oder ein feines Netz zwischen die Schichten legen. So kann das Granulat mehrmals verwendet werden.

Schritt 4 – Lange Freude an den Blumen mit dem richtigen Pflanzsubstrat

Um an den Pflanzen möglichst lange Freude zu haben, eignet sich am besten eine qualitativ hochwertige – wenn auch teurere – Blumenerde aus dem Baumarkt oder Gartencenter. Diese zeichnet sich durch eine feine Struktur aus und dadurch, dass sich keine Fremdkörper wie Plastik oder Holzstücke im Substrat befinden. Zusätzlich sind mehr Nährstoffe und weniger Schwarztorf enthalten. Legst du Wert auf Umweltschutz, kannst du gute Blumenerden ohne Torf kaufen. Die Blumenerde verteilst du locker auf dem Vlies, bis das Pflanzgefäß bis knapp unter den Rand gefüllt ist.

Schritt 5 – Frühjahrsblüher einpflanzen

Deine Pflanzen topfst du nun aus und lockerst den Wurzelballen unten mit den Fingern leicht an. Ordne die Pflanzen im Gefäß nach deinem Geschmack an. Danach setzt du sie mit der Hand oder mithilfe einer Handschaufel in die Blumenerde ein, sodass der Wurzelballen vollständig von Erde umgeben ist. Das Gefäß wird mit weiterer Blumenerde aufgefüllt, die Pflanzen angedrückt und ausreichend angegossen.

Voilà – dein Blumenkasten, deine Pflanzschale und dein Blumentopf sind für den Frühling gerüstet und du kannst lange Freude an deinem Blumenarrangement haben. 

Tipp: Frostschäden vermeiden

Auch wenn es an einigen Tagen schon frühlingshaft warm ist, können die Temperaturen nachts noch leicht unter den Gefrierpunkt fallen. Schütze deine Pflanzen durch das Abdecken mit Zeitungspapier oder Luftpolsterfolie sowie durch das Heranstellen an die Hauswand. 

Keine Lust auf schmutzige Hände?

Dann ist der Blumixx-Bag genau die richtige Lösung.