Eisenkraut – Sonnenanbeterin für den Balkon

Ich bin ein in vielen kräftigen Farben leuchtender Sommerdauerblüher, der ursprünglich aus Südamerika stammt. Nur Gelbliebhaber kommen bei mir nicht auf ihre Kosten. Mein zarter Duft während der Blütezeit lockt viele Schmetterlinge an. Gerne entfalte ich meine ganze Pracht zusammen mit z.B. der Vanilleblume, Geranie oder Petunie, die ähnlich sonnige Standortansprüche haben wie ich.

Mein Steckbrief

Botanischer Name: Verbena

Deutscher Name: Eisenkraut

Herkunft: Ich bin ein Sonnenanbeter und stamme ursprünglich aus Südamerika.

Standort: Volle Sonne auf dem Südbalkon oder im Garten schätze ich sehr.

Boden: Wohl fühle ich mich in Balkonblumenerde, leicht humos und wasserdurchlässig. Im Garten schätze ich beim Pflanzen eine Schaufel Kompost im Pflanzloch.

Blütezeit: Ich bin ein echtes Sommerkind und blühe von Mai bis zu den ersten kalten Nächten. Da ich kälteempfindlich bin, möchte ich auf keinen Fall vor den Eisheiligen ins Freiland.

Blütenfarbe: Du hast die Wahl! Mein Blütenteppich aus kleinen Blütchen, die in Dolden angeordnet sind, erfreuen dich mit einem sehr großen intensiven Farbspektrum – teilweise sogar zweifarbig. Allein mit der Farbe Gelb kann ich nicht dienen.

Wuchshöhe: Mich gibt es flach wachsend oder mit einem leicht überhängenden buschigen Wuchs. Mit 15 - 30 cm Höhe bin ich ausgewachsen.

Düngebedarf: Da ich ständig neue Blüten entwickle habe ich auch großen Hunger. Einmal in der Woche solltest du mich auf jeden Fall füttern. Alternativ nehme ich natürlich auch schon beim Pflanzen gerne Langzeit-Düngerperlchen, die den ganzen Sommer über ihre Nährstoffe in die Erde abgeben.

Pflege: Knipst du meine verblühten Dolden aus, dann regst du neues Blütenwachstum deutlich an. Aber auch ohne diesen Aufwand werde ich dich den ganzen Sommer über erfreuen. Wasser brauche ich natürlich auch. Ich liebe feuchte Erde, aber keine Staunässe. Überschüssiges Wasser im Untersetzer schüttest du am besten gleich ab.

Winterhart: Nein, kalte Temperaturen mag ich gar nicht. Wenn du magst, kannst du Stecklinge ziehen und im Haus überwintern. Ab Februar kannst du mich auch aus Samen ziehen.

Verwendung: In allen Arten von Kübeln, Kästen und Ampeln mit einem sonnigen Standort mache ich eine gute Figur. Am besten setzt du mich an den Rand, damit mein flacher und überhängender Wuchs gut zur Geltung kommt. Gerne geselle ich mich auch zu anderen Sommerblühern wie Petunien, Geranien usw., die gleiche Standort- und Bodenansprüche haben wie ich.