Die Scheinbeere: Knallroter Farbtupfer im tristen Winter

Attraktive rote Beeren, wintergrünes Laub und winterhart, keine andere Pflanze bringt einen so schön durch die dunkle Jahreszeit. Mit der Scheinbeere lassen sich wunderschöne und moderne Pflanzenkombinationen für den Winter arrangieren. Deswegen möchten wir euch dieses kleine Zwergstrauch kurz vorstellen.

Mein Steckbrief:

Botanischer Name: Ich heiße Gaultheria procumbens und wurde nach dem Botaniker Jean François Gaulthier benannt. Procubens bedeutet niederliegend und charakterisiert meine Wuchsform.

Deutscher Name: Mein deutschsprachiger Name ist „Scheinbeere“ oder auch rote Rebhunbeere.

Herkunft: Beheimatet bin ich sowohl im Nordosten der USA und als auch Kanada.

Standort: Damit ich perfekt gedeihe mag ich am liebsten einen halbschattigen Standort unter laubabwerfenden Gehölzen. So bekomme ich im Winter genug Sonne und werde im Sommer dennoch vor zu viel Sonne geschützt.

Boden: Ich freue mich über eine saure, luftige und wasserspeichernde Erde. Probleme bekommen meine Wurzeln, wenn die Erde zu schwer ist, wie beispielsweise bei einem Lehmboden.

Blütezeit: Im Frühjahr bilde ich frisches grünes Laub aus. Im Sommer erstrahlen meine kleinen weißen glockenförmigen Blüten, die sich im Spätsommer zu den attraktiven und roten Beere entwickeln. Beachtet bittet, dass meine roten Beeren nicht für den Verzehr geeignet sind und nur zur Zierde dienen.

Blütenfarbe: Meine Blüten kommen in weiß daher.

Wuchshöhe: Ich erreiche eine Höhe von 10-25 cm.

Wasserbedarf: Bitte gib mir regelmäßig eine Wassergabe und lass meine Erde nicht zu trocken.

Düngebedarf: Wenn ich im Blumenkasten oder in einem Pflanzgefäß länger wohnen soll, geben mir bitte im Frühjahr und Sommer alle vier Wochen eine Düngergabe. Hierbei mag ich zum Beispiel einen flüssigen Rhododendrondünger.

Pflege: Zum Beginn des Frühjahrs Ende März oder Anfang April könnt ihr mich um ein Drittel zurückschneiden. Dadurch verzweige ich mich im Anschluss kräftig.

Winterhart: Wenn ihr mich in einem Pflanzgefäß haltet, dann benötige ich im Winter einen kleinen Schutz in Form von Tannenzweigen oder Laub auf meinem Substrat. Da ich immergrün bin vergesst bitte auch im Winter nicht mich zu gießen. Wenn die Sonne scheint und es frostfrei ist freue ich mich über Wasser, da ich ansonsten vertrockne ich.

Verwendung: Damit ich am besten zur Geltung komme pflanzt mich in niedrige Töpfe, Blumenschalen oder in Balkonkästen.