Tausendschön – genügsame Frühlingsblume

Das Tausendschön mit seinen weiß, pink und rosa farbenden pomponförmigen Blütenkörbchen läutet mit Hornveilchen und Primeln den Frühling in den Blumenkästen und Blumentöpfen ein.

Pflanzensteckbrief:

Botanischer Name: Mein botanischer Name ist `Bellis perennis`

Deutscher Name: Im deutschen habe ich den Namen „Tausendschön“ oder auch „Massliebchen‘“

Herkunft: Aus meiner ursprünglichen Wildform wurden Hybriden für die Frühlingsbepflanzung gezüchtet. Meine Naturform kommt in weiten teilen Europas und Kleinasiens vor. Mit meiner Ursprungsform (Gänseblümchen) habe ich allerdings nur noch den Namen gemeinsam.

Standort: Ich bevorzuge einen sonnigen bis halbschattigen Platz.

Boden: Ich bevorzuge ein durchlässiges Substrat. Dafür eignet sich eine gute Blumenerde.

Blütezeit: Meine Blütezeit erstreckt sich zwischen März und August.

Blütenfarbe: Meine Blüte erscheint in Weiß, Rosa oder Rot. Hierbei könnt ihr noch zwischen gefüllten und ungefüllten Blüten entscheiden.

Wuchshöhe: Ich werde zwischen 10 und 15 cm groß.

Wasserbedarf: Bitte achtet darauf, dass wenn ihr mich gießt nicht andauernd über meine Blätter gegossen wird. Ansonsten liebe ich einen feuchten Boden. Die erde nie komplett austrocknen lassen. Aber denkt immer daran, Staunässe mag ich wie alle anderen pflanzen auch nicht.

Winterhart: Meine Zuchtform wird meistens als fertig getopfte Pflanze gekauft und nach dem Verblühen auf dem Kompost oder in der Bio-Tonne entsorgt.

Verwendung: Ich eigne mich besonders gut für die Frühlingsdekoration auf dem Balkon und der Terrasse. Ich lasse mich gut mit Stiefmütterchen, Narzissen und Glockenblumen kombinieren. Auch in einer kleinen Vase machen sich meine Blüten hervorragend.

Geeignet für: Balkonkasten, Blumentöpfe, Blumenschalen