Jetzt ist die Zeit der Chrysanthemen

Wenn die Tage kühler werden und die Sommerblumen ihren großen Auftritt hatten, dann können wir uns an den farbenfrohen Blüten der Chrysanthemen erfreuen. Sie sind die Klassiker für die herbstliche Balkon- und Terrassengestaltung.

Die Auswahl ist groß. Es gibt ein- und mehrfarbige Sorten, Pflanzen mit gefüllten und ungefüllten Blüten. Zu den frostempfindlichen Topf-Chrysanthemen haben sich in den letzten Jahren die immer populärer werden winterharten Gartenchrysanthemen gesellt, oft auch als „Garden-Mums“ bezeichnet. Diese werden in den Gärtnereien im Freien herangezogen und sind so robuster.

Ursprünglich kommen die Chrysanthemen aus China. Dort werden sie schon seit 2000 Jahre kultiviert.

Chrysanthemen auf dem Balkon

Wer die Chrysanthemen auf dem Balkon oder der Terrasse mit anderen Herbstpflanzen in Kübeln und Kästen arrangieren möchte, der achte auf einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Damit die Pflanzen prächtig blühen können und nicht von Pflanzenkrankheiten befallen werden ist ein ausreichender Abstand zwischen den Pflanzen nötig. Im Herbst benötigen die bereits blühenden Chrysanthemen keinen Dünger mehr. Damit die Pflanzen bis zum Frost blühen, regelmäßig gießen, aber darauf achten, dass keine Staunässe entsteht, denn darauf regieren die Pflanzen empfindlich.

Der richtige Schutz im Winter

Da die Gartenchrysanthemen bis zu bestimmten Temperaturen winterhart sind können diese überwintert werden, sodass man sich im nächsten Herbst wieder über die bunten Blüten freuen kann. Hierbei gilt es ein paar Tipps zu beachten:

  • Wurzelstöcke mit Laub oder Tannenreisig schützen
  • braun gewordene Pflanzen zurückschneiden
  • geschützt stellen
  • wenig, aber regelmäßig gießen


Wer nicht selber pflanzen möchte, dem bieten wir die einfachste Balkonbepflanzung der Welt. Der Blumixx-Bag, jetzt mit Herbstpflanzen bepflanzt. Bestellen. Gießen. Genießen.