Die Christrose: ein Wintermärchen für den Balkon

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit möchten wir euch gerne die Christrose vorstellen. Ihre strahlend weißen Blüten sorgen in den dunklen und tristen Wintermonaten für einen echten Lichtblick auf dem Balkon und auf der Terrasse. Wenn die Christrose ausgepflanzt wird, kann sie bis zu 30 Jahre lang jedes Jahr aufs Neue für ein kleines Wintermärchen sorgen und trotzt dabei auf intelligente Art und Weise dem Frost.

Mein Steckbrief:

Botanischer Name: Offiziell heiße ich „Helleborus niger“

Deutscher Name: Mein deutschsprachiger Name ist „Christrose“

Herkunft: Eigentlich komme ich aus den östlichen Nord- und Südalpen sowie aus dem nördlichen Balkanraum.

Standort: halbschattig bis schattig

Boden: Ich freue mich über reichlich Nährstoffe und eine ordentliche Portion Kalk. Dabei dürft ihr den Boden gerne für meine Wurzeln auflockern.

Blütezeit: Meine strahlend weißen Blüten leuchten von November/Dezember bis März.

Blütenfarbe: Meine wunderschönen Blüten kommen im strahlenden weiß daher.

Wuchshöhe: Ich erreiche eine Höhe von 10-40 cm

Wasserbedarf: Mein Wasserbedarf ist nicht allzu groß. Achtet am besten darauf, dass der Boden um mich herum mäßig trocken bis leicht feucht ist.

Düngebedarf: Ich freue mich zwei Mal im Jahr über die Zugabe von organischem Material wie z.B. Hornspäne oder Gesteinsmehl. Die erste Düngung dürft ihr gerne noch zur Blütezeit im Februar anwenden. Im Hochsommer freue ich mich über die zweite Düngergabe, um anschließend meine Knospen mit den neu gewonnenen Nährstoffen versorgen zu können.

Pflege: Gerne dürft ihr mich von meinem alten Kleid befreien und mein altes Laub am Ende des Winters abschneiden.

Winterhart: Frostige Winternächte sind kein Problem für mich- dank meines ausgezeichneten Schutzmechanismus. Wundert euch nicht, wenn ich ein wenig schlapp aussehe- ich bin nicht erfroren sondern sorge dafür, dass sich das Wasser aus meinen Gliedern verzieht. Auf diese Art und Weise biete ich dem Frost keine Angriffsfläche und trotze der Kälte. Wird es wieder wärmer, nehme ich Wasser über meine Wurzeln auf und richte mich schnell wieder auf.

Verwendung: Mich könnt ihr schick mit kleinen Koniferen und Scheinbeeren in Blumenkästen und Pflanzgefäßen arrangieren. Dekoriert mit großen Tannenzapfen und Weihnachtskugeln könnt ihr eine schöne weihnachtliche Bepflanzung anfertigen.